Pflanzplätz in Peru

Vom 22. März bis 1. April 2017 wurde Pflanzplätz ans Festival Internacional de Música de Alturas in Peru eingeladen. Auftritte fanden einerseits in Lima, andererseits auch an zwei Orten in den Anden statt. Das Festival ist inspiriert vom Alpentöne-Festival in Altdorf und präsentierte in dieser Ausgabe Musikgruppen aus ganz Lateinamerika, Österreich, Italien, der Schweiz und Indien. Wir waren in erweiterter Besetzung unterwegs, mit Gastmusiker Andy Gabriel an der Geige und Dävu Märki am Hackbrett. Auf den folgenden Seiten findet sich ein ausführlicher Bilderbericht über unsere spannende Zeit in Peru.

 
Wir möchten uns ganz herzlich Bedanken:

  • beim Festival Internacional de Música de Alturas mit Intendantin Liana Cisneros und den unzähligen Helferinnen und Helfern, die uns sehr herzlich aufgenommen haben
  • bei der Schweizer Botschaft für die Unterstützung des Festivals und die tolle Betreuung, im speziellen Esther-Marie Merz und Botschafter Hans-Ruedi Bortis
  • bei Johannes Rühl, dem Intendanten des Festivals Alpentöne in Altdorf, der die Gruppen aus den Alpenländern koordiniert hat und sich auch das Festival in Peru nicht entgehen liess
  • bei der Stiftung Pro Helvetia, der Albert Koechlin Stiftung und der Stadt Langenthal, die alle mit namhaften Beträgen unsere Reise ermöglicht haben
  • bei den Fotografinnen Lupe Green Chiang, Estephany Uceda und Leyla Galvez, die uns ihre Bilder für diesen Bericht zur Verfügung gestellt haben (ebenfalls enthalten sind Bilder von Johannes Rühl, Andy Gabriel, Simon Dettwiler und einige Handybilder von Jürg Nietlispach und Thomas Aeschbacher; Eigenlob natürlich auch an all diese Fotografen)

 

Nach einem 12-stündigen Nachtflug von Zürich nach Lima ist grad direkt eine Pressekonferenz angesagt. Hier trifft man auch zum ersten Mal einige der Protagonisten des Festivals. Alles noch ohne Simon, denn sein Anschlussflug von Basel her ist ausgefallen. Deshalb wird er auf einen Flug am nächsten Tag umgebucht.

View the embedded image gallery online at:
https://www.pflanzplaetz.ch/news/251-peru#sigProId69013526e8

 

Untergebracht sind wir im Stadtteil Miraflores, der von einer Pazifik-Steilküste umrandet wird. Am ersten Abend gings dem Meer entlang in die Ausgehmeile Barranco. Dort ist dann schlussendlich Simon spätnachts wieder zum restlichen Trupp gestossen.

View the embedded image gallery online at:
https://www.pflanzplaetz.ch/news/251-peru#sigProId09e4c6e1c2

Nächste Auftritte

  • 10.01 - Stans
  • 19.01 - Herzogenbuchsee BE
  • 21.01 - Luzern

Clips

Stüdubärg

 

Star of Munster

 

Valse à blackout

zuletzt aktualisiert

aktuelle CDs

querbeet_thumb_150

origins_thumb_150